29/06/2013

Remember Me

Filed under: Xbox 360/ PS3/ PC — lars @ 11:00

Erinnerungen sind der vielleicht persönlichste Teil des Menschen. Man kann sie teilen, aber die Gefühle eines Moments sind einzigartig – ein so kostbares Gut, dass die Idee, sie in ferner Zukunft einmal zu Geld machen zu können nahe liegt. In Dontnods dystopischem Szenario sind sie zur Währung geworden und wenn sie Macht und die Möglichkeit der schnellen Bereicherung bedeuten, ist die Korruption nicht weit.

Nilin ist eine der Agenten, die sich auf das Korrumpieren fremder Erinnerungen spezialisiert hat. Oder sie war es zumindest, denn zu dem Zeitpunkt, wo wir die Kontrolle über sie übernehmen, ist sie ein unbeschriebenes Blatt. Der Löschvorgang ihrer mentalen Festplatte ist fast abgeschlossen, da erhält sie von einer fremden Stimme Hilfe – und von uns, denn wir holen sie aus dem industriell anmutenden Komplex raus. Dabei lernen wir Füße und Fäuste zu benutzen und mit Hilfe eines recht komplexen Kombosystems gelingt es der zierlichen Frau bald, übermächtige Gegner niederzustrecken. Bei der hohen Gegnerfrequenz ist die Übung auch vonnöten.

Haben wir uns den Weg von der Zelle, durch den Untergrund, den Mutanten beherrschen, arme Irre Abfallprodukte der sinistren Entsorgungsmaschinerie, in die Freiheit erkämpft, öffnen sich über uns und um uns herum die Häuserschluchten von Neo Paris. Eine einzigartige Melange aus historischen Bauten und futuristischen Apparaturen, ein helles, cleanes Blade Runner-L.A., dass aber im späteren Verlauf noch seine schmutzige, verregnete Fratze zeigen wird.

Die detailverliebte Umgebung ist er große Pluspunkt des Debüts der französischen Entwickler. Die Metropole lebt und pulsiert, auch wenn es schade ist, dass wir wenig mit ihr interagieren können und auf engen Pfaden durch sie hindurch geführt werden. Ein anderes Merkmal, das „Remember Me“ von digitaler Massenware unterscheidet, ist die Story, die einen guten SciFi-Roman abgeben würde und deutliche Züge von Kathryn Bigelows „Strange Days“ in sich trägt.

Remember Me
Hersteller: Capcom
Genre: Action-Adventure
Plattform: PC, PS3, Xbox 360 (erhältlich)
Multiplayer: nein
Web: http:// www.capcom-europe.com

 

Screenshots: http:// www.capcom-europe.com